Kategorien
Erkrankungen Ernährung Therapien

Zeit das Leben zu Ändern!

Ich möchte heute über eine Frage sprechen, die viele von uns in den Wechseljahren plagt:

Schläfst du schlecht?

Vielleicht kennst du dieses Szenario: Jede Nacht das gleiche Spiel: Erst schläfst du wunderbar ein und dann – immer gegen 3 Uhr – wachst du auf und bist hellwach. Du könntest aufstehen und Bäume ausreißen, aber natürlich machst du das nicht. Du versuchst verzweifelt wieder einzuschlafen, weil du genau weißt, dass der nächste Tag sonst wirklich sehr anstrengend wird.

Aber jetzt kommt das Gedankenkarussel in Gange und du denkst über alles und jeden nach. Oder vielleicht wachst du auf, weil du so stark schwitzt, dass es dich um den Schlaf bringt. Oder weil dein Mann schnarcht und dich aus dem Schlaf holt.

Das muss aufhören! Dein Schlaf soll nicht dauerhaft gestört sein und du darfst wieder entspannt durch deine Tage gehen! Es ist Zeit, dein Leben zu ändern!

Meine Einladung an dich:

Nimm dein Leben wieder selbst in die Hand und bringe deinen Schlaf wieder in gewohnte Bahnen!

Schluss mit nächtlichem Erwachen, egal wegen was! Schluss mit extremer Tagesmüdigkeit! Schluss mit Gedanken machen mitten in der Nacht! Deine Gesundheit braucht ein gutes Fundament und eine Lebensumstellung!

Genau hierbei helfe ich dir! Wir werden gemeinsam Wege und Lösungen finden um dein Leben wieder lebenswert zu gestalten:

  • Eine gute Versorgung deiner Organe
  • Eine gute Versorgung deiner Nerven
  • Eine gute Versorgung durch gesunde Ernährung

Wir werden alle diese Dinge ganzheitlich angehen! Dein Leben und deinen Körper betrachten wir auf allen Ebenen – Körper, Geist und Seele!

Dafür bedarf es nur einen Schritt! Einen Schritt in die richtige Richtung! Einen Schritt hin zu Wohlbefinden und Gesundheit!

Dein Weg zu einem kostenlosen Erstgespräch per Telefon ist nur ein kleiner Schritt!

Kategorien
Erkrankungen

Warum ist die Zeit der Wechseljahre bloß so launisch? Warum kann das nicht einfach so vorbei gehen?

Die Wechseljahre sind für viele Frauen eine Herausforderung. Sie sind von körperlichen und emotionalen Veränderungen geprägt, die oft schwer zu verstehen und zu bewältigen sind. Oft fragen sich Frauen: „Warum ist diese Zeit so launisch? Warum kann das nicht einfach so vorbei gehen?“

Als Expertin für Wechseljahre kenne ich diese Gedanken nur zu gut. Sie sind ein Ausdruck der Unsicherheit und des Unbehagens, die viele Frauen in dieser Lebensphase empfinden. Aber lass mich Dir versichern: Du bist nicht allein. Viele Frauen durchlaufen diese Phase und es gibt viele Ressourcen und Unterstützungsmöglichkeiten, um zu helfen.

Kennst Du diese Gedanken auch?

Wenn ja, dann bist Du nicht allein. Viele Frauen haben ähnliche Gedanken und Gefühle während der Wechseljahre. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Gefühle normal sind und dass es viele Möglichkeiten gibt, Unterstützung und Hilfe zu finden.

Die Wechseljahre sind eine natürliche Phase im Leben einer Frau, die viele Veränderungen mit sich bringt. Es ist eine Zeit des Übergangs, in der der Körper beginnt, weniger Östrogen zu produzieren. Dies kann zu einer Vielzahl von Symptomen führen, darunter Hitzewallungen, Nachtschweiß, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen.

Aber die Wechseljahre sind nicht nur eine Zeit der Herausforderungen. Sie sind auch eine Zeit der Veränderung und des Wachstums. Viele Frauen berichten, dass sie sich in dieser Phase ihres Lebens selbstbewusster und sicherer fühlen. Sie entwickeln ein besseres Verständnis für ihren Körper und ihre Bedürfnisse und lernen, besser für sich selbst zu sorgen.

Wenn Du Dich in der Phase der Wechseljahre befindest und Dich überfordert fühlst, denke daran, dass Du nicht allein sind. Es gibt viele Ressourcen und Unterstützungsmöglichkeiten, um Dir zu helfen. Du musst nicht alleine durch diese Zeit gehen. Ich unterstütze Dich und biete Dir die Hilfe an, die Du brauchst . Du verdienen es, Dich während dieser Übergangsphase gut um dich selbst zu kümmern.

Kategorien
Erkrankungen

“Du mit Deinen Wechseljahren, stell Dich nicht so an!”

Hast Du das auch schon zu hören bekommen? Es ist eine häufige Reaktion auf die Beschwerden, die viele Frauen während der Wechseljahre erleben. Oft werden diese Symptome heruntergespielt oder nicht ernst genommen. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass die Wechseljahre eine natürliche Phase im Leben einer Frau sind und sie können eine Reihe von körperlichen und emotionalen Veränderungen mit sich bringen.

Als Wechseljahrsexpertin möchte ich das Bewusstsein für diese wichtige Phase im Leben einer Frau schärfen und die gängigen Missverständnisse darüber klären. Die Wechseljahre sind nicht nur eine Zeit der körperlichen Veränderungen, sondern auch eine Phase von persönlichem Wachstum und Transformation. Es ist eine Phase, in der Frauen oft eine neue Perspektive auf ihr Leben gewinnen und neue Möglichkeiten entdecken.

Die Wechseljahre können mit einer Reihe von Symptomen einhergehen, darunter Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und vieles mehr. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass diese Symptome nicht nur unangenehm sind, sondern auch ein Ausdruck der tiefgreifenden Veränderungen, die im Körper einer Frau stattfinden. Sie sind ein Zeichen dafür, dass der Körper sich anpasst und auf eine neue Phase des Lebens vorbereitet.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass jede Frau die Wechseljahre anders erlebt. Was für eine Frau funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere. Daher ist es wichtig, gut informiert zu sein und auf den Körper zu hören. Es ist wichtig, sich selbst zu kümmern und Unterstützung zu suchen, wenn Sie sie brauchen.

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung brauchen, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren. Ich bin hier, um zu helfen!

Kategorien
Erkrankungen Therapien

VERLAUF DER WECHSELJAHRE: EINE ZEIT DER VERÄNDERUNG

Die Wechseljahre sind eine natürliche Phase im Leben jeder Frau, die oft mit vielen körperlichen und emotionalen Veränderungen einhergeht. Dieser Blogbeitrag wird Sie durch die verschiedenen Stadien der Wechseljahre führen und Ihnen helfen, die Symptome und Veränderungen, die Sie möglicherweise erleben, besser zu verstehen.

Ca. 40. Lebensjahr: Hormonelle Veränderungen beginnen

In diesem Stadium beginnen die Hormone einer Frau, sich zu verändern, obwohl Sie vielleicht noch nichts bemerken. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder Körper anders ist und dass einige Frauen bereits in ihren frühen 40ern Anzeichen von Wechseljahren bemerken können, während andere erst später Veränderungen bemerken.

Ca. 45. Lebensjahr: Erste Symptome

Rund um das 45. Lebensjahr können erste Symptome der Wechseljahre auftreten. Dazu gehören Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und Brustspannen. Diese Symptome sind auf die Veränderungen im Hormonspiegel im Körper zurückzuführen, und obwohl sie unangenehm sein können, sind sie ein normaler Bestandteil des Übergangs in die Wechseljahre.

Ca. 47. Lebensjahr: Hitzewallungen und Schlafprobleme

Im Alter von etwa 47 Jahren können Hitzewallungen, Schlafprobleme und Zyklusveränderungen beginnen. Diese Symptome können intensiver sein und die Lebensqualität beeinträchtigen. Darüber hinaus kann es zu diesem Zeitpunkt zu einer deutlichen Zunahme der Probleme kommen, einschließlich einer Veränderung im Ablauf der Regelblutung.

Ca. 50. Lebensjahr: Zeit sich Hilfe zu suchen

Spätestens im Alter von etwa 50 Jahren, wenn die Symptome der Wechseljahre zunehmend störend werden, ist es dringend Zeit, sich Hilfe zu holen. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten und Strategien zur Linderung der Symptome, die wir gern in einem kostenlosen Telefonat besprechen können.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie während dieser Übergangszeit nicht allein sind und dass es Hilfe und Unterstützung gibt.

Die Wechseljahre sind eine natürliche und wichtige Phase im Leben jeder Frau. Obwohl sie Herausforderungen mit sich bringen können, sind sie auch eine Chance für Wachstum und Selbstreflexion. Durch das Verständnis der Veränderungen, die in Ihrem Körper vor sich gehen, können Sie besser auf Ihre Gesundheit achten und diese Übergangszeit so angenehm wie möglich gestalten.

Zeit sich hilfe zu holen, dann

Kategorien
Erkrankungen

Wechseljahre und magnesium

Gerade in den Jahren des Wechsels brauchen wir gute Unterstützung von Mikronährstoffen. Ein wichtiger Baustein ist das Magnesium!

Einige Gründe, warum eine gute Magnesium-Versorgung unbedingt notwendig ist:

  • steigert deine Leistungsfähigkeit im Sport
  • stärkt deine Nerven
  • reduziert Migräne und Kopfschmerzen, da es schmerzlindernde Hormone freisetzt und deinen Blutdruck senkt, denn es verhindert die Verengung von Blutgefäßen
  • verbessert deine Zähne und die Knochendichte, senkt somit das Osteoporose-Risiko
  • verbessert deinen Schlaf, da der Körper das Schlafhormon Melatonin leichter produzieren kann
  • senkt Stresshormone wie Cortisol
  • Die Aufnahme von Vitamin D wird einfacher möglich
  • entspannt die Muskulatur im Verdauungstrakt und senkt daher das Risiko von Verstopfungen

Es gibt unzählige Magnesium-Produkte auf dem Markt. Bei der Wahl des richtigen Mittels, sowie der passenden Dosierung und allen weiteren Fragen rund um die Wechseljahre bin ich sehr gern für dich da! Vereinbare einfach einen Termin zu einem kostenlosen 15 Miniten Kennlern-Telefonat!

Kategorien
Erkrankungen Therapien

Der Frühling kommt …

Kaum ist der Schnee getaut, schickt die Natur die ersten Frühlingsboten auf den Weg! Es blüht die Hasel und auch die Weidekätzchen stecken ihre flauschigen weissen Näschen aus dem Winterversteck.

Dies ist für alle, die nicht unter Allergien leiden, eine schöne Erkenntniss. Für Menschen, die auf diese Pollen reagieren beginnt allerdings die Leidenszeit.

Dies muss aber nicht als gegeben hingenommen werden. Hier bietet die Naturheilkunde wunderbare Möglichkeit um zu helfen. Dies beginnt bei einem gesunden Darm (dieser ist für ein gesundes Immunsystem notwendig) und geht weiter über viele Helfer aus der Pflanzenheilkunde und der Bioresonanz-Therapie. In einer Studie wurde die Wirksamkeit der Bioresonanz bei Allergien nachgewiesen.

Also – nicht lange leiden, sondern gern einen Termin mit mir vereinbaren. Wir finden gemeinsam einen guten Weg raus aus dem Dauerschnupfen!

Kategorien
Erkrankungen Stress Therapien

Was bedeutet das – Stressbehandlung?

Jeder kennt die Situation, das man kurz mal in eine stressige Situation gerät, z. B. weil der Autofahrer vor dir kurzfristig und ohne erkennbaren Grund bremst und du fast auffahren. Diesen kurzen Stress bemerken wir durch Herzklopfen, vielleicht zittern unsere Finger, uns wird warm etc. Nach einigen Minuten ist aber auch schon alles wieder vergessen.

Wenn wir aber ständig in diesem Stress festhängen, dann schafft unser Körper genau diese Herunterfahren nicht mehr und es werden dauerhaft unsere Systeme überbelastet. Es können hieraus Krankheiten entstehen und wir haben z. B. ständig das Gefühl müde zu sein. Unkonzentriert laufen wir durch den Tag und haben das Gefühl, dass unser Hamsterrad sich immer schneller drehte. Auf Dauer kein guter Zustand!

Unsere Nebennieren kommen mit dem Produzieren von Hormonen, wie z. B. Cortisol (das ist ein ‚Stresshormon‘), nicht mehr hinterher und wird erschöpft. Jetzt droht irgendwann der Burnout!

Bitte warte nicht so lange bis nichts mehr geht, sondern hole dir vorher Hilfe! Ich bin gern für Dich da!

Kategorien
Erkrankungen

Wechseljahre – Welche Symptome gibt es?

Die Symptome der Wechseljahre kann man leider nicht in einem Satz erklären. Auch das Aufzählen der einzelnen Anzeichen ist kaum möglich, da jede Frau anders reagiert.

Es gibt aber etliche Zeichen, die sehr häufig vorkommen und somit den Wechseljahren zugeschrieben werden können. Dazu zählen u. a. Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Schlafprobleme Gewichtszunahme, trockene (Schleim-)Häute, Gelenkschmerzen usw.

Aber diese Liste ist beliebig verlängerbar. Natürlich gehört auch eine Veränderung der Monatsblutung dazu. Dies kann sowohl die Länge der Blutung selber sein, aber auch die Stärke. Ebenso kann der Abstand zwischen den Blutungen sich deutlich verändern.

Einige Frauen berichten auch über massive Stimmungsschwankungen, Haarausfall, Libidoverlust, Brustschmerzen, Hautalterung, Osteoporose usw.

Dies kann uns Frauen sehr aus der Bahn werfen, aber wir müssen und sollen (!) diese Zeit nicht als Folter ansehen, sondern als Chance begreifen einen Wechsel evtl. auch in unserem Leben zu erreichen. Manchmal ist es der Beruf der überdacht wird, manchmal die Partnerschaft, manchmal aber auch die Abnabelung von den Kindern.

Lass Dich nicht unterkriegen von den Symptomen – so stark sie derzeit auch sein mögen! Gemeinsam finden wir eine Lösung um alles erträglicher zu gestalten und eine schöne Zeit des Wechsels zu erreichen.

Ich bin gern für Dich da! Vereinbare noch heute einen Termin!

Kategorien
Erkrankungen Therapien

Frau, über 45, in den Wechseljahren mit massivem Schwitzen, vor allem Nachts

Fühlst Du Dich gerade angesprochen?

Dann gehörst Du zu einer großen Anzahl von Frauen, die dieses Symptom als gegeben hinnehmen und meinen, da müssten sie einfach durch.

Nein!

Es ist ein Irrglaube, dass Frauen in den Wechseljahren leiden müssen!

Es gibt wunderbare Mittel aus der Pflanzenwelt und im Zweifel auch bioidentische Hormone – diese werden von mir nur in D-Potenzen, also nur als Anreger – angewandt.

Um einen genauen Überblick über Deine Probleme zu bekommen, besprechen wir alles in einem ausführlichen Anamnesegespräch und lassen uns vom Labor helfen. Hier wird genau geschaut, wieviel Hormone in Deinem Speichel enthalten sind und in welchem Verhältnis sie zueinander stehen. Zudem ist möglicherweise eine Darm-Therapie, ggf. auch Mikronährstoff-Therapie und eine gute Lebergesundheit wichtig.

Gemeinsam werden wir einen guten, individuellen Therapie-Weg festlegen.

Ab jetzt wirst Du mit Deinen Problemen nicht mehr allein fertig werden müssen! Ich helfe Dir gern durch Deine Wechselzeit!

Ab jetzt wirst Du mit Deinen Problemen nicht mehr allein fertig werden müssen!
Ich helfe Dir gern durch Deine Wechselzeit!

Kategorien
Erkrankungen

Wechseljahre – Pubertät für Erwachsene

Warum muss das gerade bei mir so doll sein, warum Schwitze ich wie verrückt oder mache mir ständig Gedanken um alles, kann kaum noch Schlafen und drehe langsam durch…

Solche oder ähnliche Gedanken haben viele Frauen, wenn die Wechseljahre „zuschlagen“. Aber muss das sein? Die Antwort lautet ganz klar: Nein!

In der Zeit der Wechseljahre tanzen unsere weiblichen Hormone Tango. Einige Frauen stecken dies ganz gut weg, andere haben starkte Probleme und das dürfte die Mehrzahl aller Frauen sein.

Die Zeit des Wechsels kommt nicht plötzlich, sie fängt schleichend an, aber wir Frauen sind oft Profis im Übersehen der eigenen Problemen. Wir kümmern uns um unser Umfeld mehr als um uns selbst und so werden wir sehr häufig überrascht, wenn unsere eigene Leistungskurve plötzlich nach unten geht.

Dann stecken wir vermutlich schon mitten in den Wechseljahren, auch wenn die Hormon-Diagnostik im Labor vielleicht ein nicht so starkes Ergebnis bringt. Trotzdem oder gerade deshalb sollten wir frühzeitig anfangen auch mal an uns zu denken!

Keine Frau muss schlecht schlafen und nachts ihre Gedanken immer wieder in neue „Probleme“ versenken. Dann ist der nächste Tag kaum auszuhalten und so gelangen wir allmählich in eine Spirale aus der ohne Hilfe keine mehr heraus findet.

Es muss nicht immer gleich eine Hormontherapie erfolgen. Es gibt in der Pflanzenwelt zahlreiche tolle Gewächse, die Frauen in dieser Situation helfen können.

Blick auf den Strand mit Strandkörben und Meer bei strahlend blauen Himmel

Als sehr hilfreich wird auch „Zeit für sich“ empfunden. Zeiten in denen Frau es sich gut gehen lassen kann und sich nicht um andere kümmern muss. Hier kommt es sehr auf den Geschmack der Frau an, einige Lieben es einfach mal in den Wald oder ans Meer zu gehen, Sport zu treiben oder Entspannungsübungen wie Autogenes Trainig durchzuführen.

Da ich ausgebildete Wechseljahrs-Therapeutin bin, begleite ich Sie gern auf dem Weg durch den Wechsel und helfe Ihnen mit einer ganz auf Sie abgestimmten Therapie. Ob Phytotherapie, Hormontherapie oder ähnlichem, ich bin gern für Sie da!

Vereinbaren Sie einen Termin mir und wir erarbeiten gemeinsam Ihr individuelles Therapiekonzept